Stadtumbaumanagement

Das schönste Konzept nutzt nichts, wenn es nicht umgesetzt wird. Im Stadtumbau betritt man nicht selten Neuland.

Solange eine Stadt wächst, fallen die Kooperationen leicht, weil ein immer größer werdender Kuchen zu verteilen ist. In der schrumpfenden Stadt können die Partner des Stadtumbaus nur dann gemeinsam bzw. abgestimmt handeln, wenn gegenseitiges Vertrauen besteht, die Lasten paritätisch verteilt sind, die Förderung fair verteilt wird und die Entscheidungen der öffentlichen Hand transparent wie auch verlässlich sind.

Leistungsbereiche

  • Erarbeitung der Plangrundlagen
  • Moderation und Konfliktmediation
  • Prozessorganisation
  • Projektsteuerung

Zwischen Stadt, Wohnungswirtschaft, Versorgungsträgern, Mietern, zwischen privaten und öffentlichen Interessen steht der Stadtumbaumanager als unparteiischer Vermittler und Projektsteuerer.

Stadtumbaumanagement ist, ähnlich wie die städtebauliche Sanierung, keine kurzfristige Angelegenheit, sondern erfordert sowohl kontinuierliche Arbeit als auch langen Atem.

Wittenberger Altstadt Marktplatz

Stadtumbaumanagement am Beispiel der Lutherstadt Wittenberg

In der Lutherstadt Wittenberg sind Wallraf & Partner seit 2003 mit dem Stadtumbaumanagement beauftragt. Das Aufgabenspektrum beinhaltet die Umsetzung der städtebaulichen Rahmenplanungen für die Stadtumbaugebiete, die Koordinierung der Gebäudeabrisse nach den städtebaulichen Leitbildern sowie in der Abfolge nach den Maßgaben der wohnungswirtschaftlichen und versorgungstechnischen Effizienz, die Abstimmung der Fördermittelanträge in Stadtumbau Ost, die Projektsteuerung für die Bebauungsplanung und Erschließung der Abrissflächen für Neubau und Grünraumgestaltung, die Aktualisierung der Umbaukonzepte sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Das Stadtumbaumanagement kooperiert mit dem Quartiermanagement in den Stadtumbaugebieten Trajuhnscher Bach – Lerchenberg sowie Wittenberg-West.

Es unterstützt und koordiniert investive Vorhaben im Programm Soziale Stadt und organisiert Bürgerversammlungen, Gemeinwesenkonferenzen und Workshops.

1.
2. Erfahrungsaustausch Rueckbau Wittenberg
3.
  1. Jahresbericht 2007 Stadtumbaumanagement
  2. Wohngeschosse runter, Wohnqualität rauf! Erfahrungsaustausch zum Geschossrückbau am 17. April 2008 in der Lutherstadt Wittenberg
  3. Jahresbericht 2014 Stadtumbaumanagement
Weitere Referenzen und PDF-Downloads
Impressum
Nach Oben